post

KM vs. SC St. Peter-Freienstein

8 Punkte für gelb – schwarz!

Der 08.05.2017 gestaltete sich als erfolgreicher Tag für unsere Farben. Die U12 SG Unzmarkt/Scheifling, betreut von unseren Ladies Selina Pirker und Tamara Friedl  überrollte die SG Oberes Murtal auswärts mit 6:1, ein beachtliches Ergebnis für unsere Jugend.

Die U 13 SG Unzmarkt/Scheifling, trainiert von Martin Leitner deklassierte ebenfalls auswärts die SG Oberes Murtal mit 5:1, Respekt!

Die U 16-Equipe von Markus Panzer hatte den Zweitplatzierten Favoriten aus Lobmingtal zu Gast. Die Burschen zeigten den Gästen von der ersten Minute an, dass die Trauben in Scheifling sehr hoch hängen und ließen dem Gegner kaum Platz sich zu entfalten. Der SVS attackierte früh und schaltete zwischendurch auch öfters vielversprechend von der Defensive in die Offensive um, wodurch sich auch Möglichkeiten ergaben, voll zu punkten. Panzer stellte das Team hervorragend ein, die Tabellensituation spiegelte sich in keiner Phase der Begegnung wieder. Lobmingtal erhielt von SR Reiter die Möglichkeit, mit einem Penalty eine Entscheidung herbeizuführen, der Torhüter der Gelb – schwarzen, Jakob Pirker entschärfte die prekäre Situation mit einem sehenswerten Reflex und hielt so den verdienten Punkt für seine Farben fest.

Die KM, die vor dem Spiel (natürlich nicht unmittelbar) vom „Kirchenwirt“  mit Spaghetti verköstigt wurde, hatte die sechstplatzierte Mannschaft von St.Peter/Freienstein zu Gast. Miedl musste Gregor Kobald krankheitsbedingt vorgeben, für ihn startete Dominik „Hirschi“ Kobald in der Offensive. Scheifling begann wie in der Vorwoche äußerst aggressiv und wollte vor heimischem Publikum erneut punkten.

Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Scheifling näherte sich stetig dem Tor der Gäste, hundertprozentige Torchancen konnte man aber nicht kreieren, obwohl Scheifling vom Gefühl her in dieser Phase des Spiels dem ersten Treffer näher war als die Gäste. Die beiden Teams gingen mit einem 0:0 in die Pause, das St.Peter/Freienstein sicher besser schmeckte als den Heimischen. Gleich nach der Pause krönte Abwehrrecke Daniel Grogger seine gute Leistung mit der Führung zum 1:0, beachtlicher Nebeneffekt: Nach einem Eckball! Scheifling kam nach diesem Treffer immer besser ins Spiel und verstärkte seine Offensivbemühungen. Zucker, Panzer, Hansmann, Londer & Co wollten den zweiten Treffer, der in dieser Phase der Begegnung unweigerlich die Entscheidung herbeigeführt hätte, erzielen. Die Butter nahmen sich die „Gelb – schwarzen“  in genau dieser spielentscheidenden Phase aber leider selbst vom Brot, als man inmitten der Angriffsbemühungen nach einem Stellungsfehler in der Abwehr das 1:1 in Minute 58 kassierte, das natürlich den Schwung in Richtung gegnerisches Tor entsprechend eindämmte. In weiterer Folge der Begegnung präsentierten sich die Mannschaften wieder gleichwertig, betrachtet man die letzte halbe Stunde der Partie, ist das Remis ein berechtigtes Ergebnis.

Das Spiel wurde grundsätzlich in der Viertelstunde nach der Pause entschieden. Scheifling präsentierte sich wie schon in der Vorwoche sehr geschlossen und konzentriert, hinterließ bis auf den Gegentreffer einen stark verbesserten Eindruck und man kann sich in Anbetracht der letzten beiden Spiele auf die künftigen Aufgaben freuen, selbst wenn sie natürlich nicht einfach werden. Wer hätte noch vor wenigen Wochen gedacht, dass der SVS in zwei Spielen 4 Punkte erreicht, vor allem in einer sehr verdienten Art und Weise, Kompliment an das Team rund um Kapitän Manuel „Bluff“ Hansmann.  

Am kommenden Karfreitag (keine Wurstsemmeln mitnehmen) fahren wir mit dem Bus (Abfahrt 16:30h, Raika – Vorplatz) nach Kapfenberg, wo wir gegen die KSV – Jugend, Rapid Kapfenberg nämlich, antreten werden. Der Gegner ist spielerisch natürlich sehr gut ausgebildet und man muss alles, was in seiner Macht steht abrufen, um dort mithalten zu können. Ruft die Equipe von Miedl Richard aber wieder eine Leistung wie in den letzten beiden Spielen ab,   braucht man sich nicht zu fürchten.

Ich gratuliere allen Teams von gestern zu den Leistungen, es war ein gelungener Tag in gelb – schwarz!

GsG Andreas P.!

Fotos gibt es hier!