Reißleine

Die sportliche Situation bzw. die Platzierung in der GL Mur haben uns zum Suchen von gemeinsamen Lösungen aus dieser momentanen Krise gezwungen.

Durch einen dauerhaften Austausch und immerwährenden Analysen haben sich unser Trainer Patrick Offenbacher und der SVS 1946 in beiderseitigem Einverständnis darüber geeinigt, die Reißleine zu ziehen und die sportliche Zusammenarbeit bis auf weiteres zu beenden. Patrick war stets für seine Farben da, als Spieler wie auch als Trainer, er hat am Platz sowie auch abseits immer das Beste für seinen Verein gewollt und seine Leidenschaft immer zu 100% für Gelb-schwarz gelebt.

Seine Einstellung ist vorbildlich, dieser leider unabkömmliche Schritt schmerzt „Jagson“ und den Verein sehr, aber Priorität hat nun eine rasche Verbesserung der sportlichen Situation, da sind sich Patrick und der Verein einig. „Jagson“ wird immer ein „Gelb-schwarzer“ bleiben, da gibt es nichts zu diskutieren.

Wir wünschen ihm auf seinem weiteren sportlichen Weg alles Gute und schließen keineswegs aus, dass unser Patrick in absehbarer Zeit wieder auf der Bank seinesHerzensklubs Platz nehmen wird. Danke für deine Einstellung zum Sport und deine Mühen, geh deinen Weg, er wird dich bestimmt wieder nach Scheifling führen!

Gelb- schwarze Grüße Andreas Pirker!